0

1. tus BERNE SommerCup um den Haspa-Pokal 2015 – Ein voller Erfolg!

Pokale

Um die Pokale ging es beim 1. tus BERNE SommerCup – Foto privat

Vom 10. bis zum 12. Juli 2015 fand der “1. Berne SommerCup” um den Haspa-Pokal 2015 auf der Sportanlage Berner Allee 64 statt. Das Orga-Team, bestehend aus Andre Knorr, Benjamin Kroll, Dennis Dudkowiak, Dominik Voigt, Mario Maaß und Stephanie Dietzel, bereitete intensiv wochenlang alles für dieses Turnier vor. Aber nur dank der Hilfe der zahlreichen weiteren Helfer, wie Eltern, Trainer, Spieler und dem Wettergott Petrus etc., wurde aus diesem tollen Turnier ein riesengroßes Event!

Es waren drei tolle Tage voller Action, Spannung, Spaß und Spiel. Bereits am Freitag, als die A-Junioren (und unsere B-Junioren) das Turnier eröffneten gab es eine faustdicke Überraschung, als die B-Junioren des tus BERNE die A-Junioren vom TSV Sasel aus dem Turnier kickten. Damit hatte keiner so wirklich gerechnet. Auch wenn die B-Junioren von Trainer Michael Sroka dann am Sonntag im Finale der Berner A-Jugend unterlagen, hatten sie sich den Respekt und die Anerkennung der Zuschauer für den Sieg im Halbfinale erarbeitet.

Spiel, Spaß und Spannung beim Turnier - Foto privat

Spiel, Spaß und Spannung beim Turnier – Foto privat

Der Samstag war dann vollgepackt mit drei spannenden Vorrunden. Die E-, D- und C-Junioren kämpften um das Weiterkommen, um auch am Sonntag dabei sein zu können. Bei den E-Junioren konnten sich Billstedt-Horn, SC Victoria, RW Wilhelmsburg, TSC Wellingsbüttel und die 1. und 2. E vom tus BERNE durchsetzen. In die Finalrunde der D-Junioren zogen TSV Sasel, SC Condor, Walddörfer SV, VfL 93 und die 1. und 2. D von unserem tus. Bei den C-Junioren überraschte es, dass sich lediglich die eigene 3. C durchsetzen konnte und an der Finalrunde gegen TSV Reinbek, Voran Ohe, USC Paloma, Komet Blankenese und Hoisbütteler SV teilnehmen durfte.

Nach den Vorrunden durften die Ehrenamtler ran. Leider sagten drei Mannschaften kurzfristig unter der Woche vor Turnierbeginn ab, sodass lediglich drei Berner Mannschaften an dem Turnier teilnahmen. Dies war aber anscheinend egal, denn die Spieler hatten alle sichtlich Spaß! Dominant traten vor allem die Berner Schiedsrichter auf, die das Turnier gegen die Trainer/Betreuer und unsere Freizeit-Alte-Herren klar gewannen.

Es folgte das Highlight des Wochenendes: Die St. Pauli Altliga Mannschaft war zu Gast an der Berner Allee. Sie traten gegen eine Berner Auswahl aus Spieler von der ersten Herren, über die vierte Herren bis zu den Senioren an. Dafür, dass die Berner so noch nie zusammengespielt hatten, zeigten sie eine gute Leistung und verloren das Spiel nur knapp.

 

Ganz schön was los am Sonntag-Morgen bei den G- und F-Junioren - Foto privat

Ganz schön was los am Sonntag-Morgen bei den G- und F-Junioren – Foto privat

Am Sonntag-Morgen wurde es ein wenig voller in Berne! Die G- und F-Junioren traten zum Turnier mit insgesamt zwanzig Mannschaften gleichzeitig an. Mit ganz viel Spaß und ganz viel Leidenschaft kämpften die jüngsten um jeden Ball. Geehrt wurde nachher jeder Spieler, der stolz mit seinem eigenen Pokal nach Hause ging.

Nachdem die Kids durch waren folgten die Finalrunden der E-, D- und C-Junioren. Auch hier war nochmal Spaß und Spannung zu sehen und außerdem sehr viel Ehrgeiz. Bei den C-Junioren wurde es dann nochmal ganz knifflig… In der Zwischenrunde der C-Junioren zwischen Paloma, Blankenese und Hoisbüttel endeten alle drei Spiele mit 0:0. Ein Elfmeterschießen, bei dem jeder gegen jeden antrat sollte die Entscheidung um das Weiterkommen bringen. Denkste! Hier gewann jede Mannschaft ein Mal, sodass es auch hier unentschieden stand. Es folgte also die unsportlichste Lösung: Das Los entschied. Dabei kamen natürlich die Emotionen hoch, für die wir uns entschuldigen möchten, da wir genau wissen, dass dies nicht sportlich gelöst ist. In Zukunft werden wir uns vorab um eine andere Lösung bemühen!

Als der Regen eintrat fand abschließend noch das Finale der A-Junioren statt, bei dem sich (wie oben bereits erwähnt) die erste A-Junioren durchsetzen konnte.

Clemens als neuer stolzer Besitzer eines HSV-Trikots – Foto privat

Clemens als neuer stolzer Besitzer eines HSV-Trikots – Foto privat

Auf der Anlage wurde allerdings nicht nur Fußball gespielt, denn für ein vielfältiges Rahmenprogramm war ebenfalls gesorgt. Jeder hatte die Chance sich im Fußball-Tennis, Torwandschießen, Dosenschießen, Speedschuss etc. auszuprobieren, auf unserer Informationsmeile stellten sich u.a. die Feuerwehr, die Hamburger Jungs und die Polizei zur Schau und es gab eine Tombola (die sowohl Samstag, als auch Sonntag extrem schnell ausverkauft war – auch hier werden wir daran arbeiten) mit einem Fahrradgutschein im Wert von 400,- € als Hauptpreis, den eine Mutter gewann und ihrem Sohn schenken wollte. Große Freude kam bei der Tombola bei dem kleinen Clemens auf, der sich über das neuste HSV-Trikot freuen durfte.

Einen großen Dank möchten wir hier nochmal aussprechen an die zahlreichen Helfer und Sponsoren, die das Turnier zu einem Event haben werden lassen, an die Schiedsrichter, die das gesamte Turnier kostenfrei hervorragend geleitet haben und unseren Hauptsponsor Haspa, die einen Großteil der ganzen Aktionen erst ermöglicht hat und ebenfalls auf der Informationsmeile zu finden war.

Wir freuen uns hier an dieser Stelle zudem bekannt geben zu dürfen, dass es auch 2016 wieder einen tus BERNE SommerCup geben wird!

Admin

Schreibe einen Kommentar